Der Vorstand der Randenvereinigung handelt im Sinn des Aktionsprogramms für seine an der Kulturlandschaft Randen interessierten Mitglieder. Er achtet auf den Schutz und die Pflege von Feldhecken, Einzelbäumen und Baumgruppen auf den Randenhochflächen, setzt sich für die Erhaltung der vielfältigen Randenflora ein und fördert den Wandertourismus.

Der Vorstand beobachtet die Einhaltung der von Kanton und Gemeinden erlassenen Schutzvorschriften, nimmt Stellung bei der Vorbereitung neuer Erlasse, die den Randen betreffen, und wendet sich gegen Eingriffe und Veranstaltungen mit schädlichen Auswirkungen.

Der Vorstand kann an Projekte, die den Zielsetzungen der Randenvereinigung entsprechen, finanzielle Beiträge sprechen (Unterstützung der Fledermauskolonie Beggingen, Bau der Schutzhütte auf dem Zelgli, Unterhalt von Lager- und Feuerstellen, Förderung kultureller Einrichtungen in den Randengemeinden).

In den Tätigkeitsbereich des Vorstands gehört insbesondere auch der Unterhalt und die Pflege der vereinseigenen Reservate ( siehe Reservate).